Buchvorstellungen


Praktische Liquordiagnostik in Frage und Antwort

Klaus Zimmermann
Hans-Jürgen Kühn
Ernst Linke
unter Mitarbeit von Thomas Zimmermann

Hachinger Verlagsgesellschaft (2014)
ISBN-10: 3871854875
ISBN-13: 978-3871854873
2. Auflage

Bezug über:
Dr. Klaus Zimmermann
klaus.e.zimmermann@t-online.de
Preis: 25 € zzgl. Versandkosten

Einem Buch ein Geleitwort voranzuschicken, ist eine besonders ehrenvolle Aufgabe. In diesem speziellen Fall möchte ich den Kollegen besonders gratulieren ein Buch im Frage-Antwort-Stil geschrieben zu haben. Multiautoren-Bücher mit Spezialbeiträgen werden immer häufiger. Dies erhöht zwar die Spezialexpertisen für bestimmte Fragestellungen. Häufig geht hier aber der Überblick verloren. Bücher von wenigen Autoren, die ihre langjährige Praxis mit einfließen lassen, wie im vorliegenden Buch, findet man leider kaum noch. Die Autoren haben es geschafft, mit ihrem Frage-Antwort-Buch ihre persönlichen Erfahrungen darzustellen und eine sehr persönliche Wertung, wie sie in ihrer täglichen Routine anfallen, mit einzubringen. Im Einzelfall wird man sicherlich darüber diskutieren müssen, ob man selbst die Frage in dieser Weise beantwortet hätte, aber die Antworten spiegeln doch das wider, was man in der täglichen Routine benötigt. Weiterhin glaube ich, dass dieses Buch eine ideale Ergänzung für die im Labor tätigen Kollegen ist, die genau eine Frage beantwortet haben möchten und nicht dafür ein Buchkapitel in der Routine lesen können. Fragen ergeben Antworten, aber die ergeben auch wieder Fragen. Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Version des Buches, in der sicherlich die nächsten Fragen beantwortet werden.

Prof. Dr. med. M. Otto
Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Liquordiagnostik und Klinische Neurochemie e.V.
Ulm, im November 2010


Atlas der praktischen Liquorzytologie

Kluge H, Wieczorek V, Linke E, Zimmermann K, Witte OW (Hrsg) Thieme Verlag 2005

Es ist der besondere Verdienst der Herausgeber, dem in der Literatur vernachlässigten Thema der Liquorzytologie einen Atlas zu widmen.

Mit fast 300 Farbabbildungen von Liquorzytologie-Präparaten geben die Autoren eine umfassende Übersicht und zahlreiche Bildbeispiele zu relevanten Themen in der Neurologie. Untergliedert in 6 Kapitel erläutert der begleitende Text ausführlich die zytologischen Befunde. Neben der Darstellung des Stellenwertes der Liquorzytologie in der neurologischen Diagnostik wird auf die technischen Aspekte der Liquorgewinnung und –präparation sowie auf die standardisierte Befundung liquorzytologischer Präparate eingegangen.
Die folgenden Kapitel gehen auf den normalen zytologischen Befund, zelluläre Punktionsartefakte, zytologische Befunde bei entzündlichen und onkologischen Erkrankungen sowie bei intrazerebralen Blutungen ein.

Die ausführlichen Erläuterungen sowie das exzellente Bildmaterial, das durch seltene zytologische Befunde angereichert ist, zeugen von der Expertise und jahrzehntelangen Erfahrung der Autoren in der Liquorzytologie. Damit eignet sich der Atlas sowohl zu Aus- und Fortbildungszwecken als auch als Nachschlagewerk bei der täglichen liquorzytologischen Befundung. Für den klinisch tätigen Liquorzytologen dürfte der Atlas der praktischen Liquorzytologie ein unentbehrliches Hilfsmittel werden.

Köln, den 5.10.2005
Priv.-Doz. Dr. H.-F. Petereit